Ausflüge

Entspanntes spazieren in der Gruppe

Die gemeinsamen Spaziergänge fördern weiter die Beziehung zwischen Hund und Halter. Oft ist es die erste Erfahrung wie ein entspannter Spaziergang aussehen kann.

Die Hunde dürfen nach deren Fertigkeiten und im sicheren Gelände sich frei bewegen, Hundekontakte innerhalb der Gruppe pflegen, gemeinsam schnüffeln und laufen.

Obwohl der Ausflug kein Training darstellen soll,  werden hier natürlich die gelernten Inhalte aus Einzel- und Gruppentrainings sowie Workshops abgefragt. Wir lernen schließlich für den Alltag.

Die Trainerbegleitung steht natürlich für Fragen und Hilfe zur Verfügung. Aber auch hier zählt der Austausch an Erfahrungen unter den Hundehaltern und bringt oft den sogenannten „Aha-Effekt“.

Info: Meine Trainingsmethode

Hunde können auch ohne weitere Hilfsmittel wie spezielle Halsbänder oder andere Utensilien und sogar ohne Futter erzogen werden.

Meine Hunde sind mir wichtig. Es sind keine Soldaten oder Maschinen, es sind soziale Lebewesen und vertrauen darauf, dass wir Menschen das Richtige für sie tun.